Gustav Herzog unterwegs
Logo der SPD Bundestagsfraktion
 

22. März 2017

Herzog-Brief an Eisenbahnbundesamt zeigt Wirkung

Zum Baurechtsverfahren Bahnübergang Schafmühle bei Katzweiler erklärt der Wahlkreisabgeordnete Gustav Herzog:

Der Übergang der Lautertalbahn in Schafmühle ist ein Unfallschwerpunkt. Eine Planungsgemeinschaft bemüht sich daher seit Jahren um einen zügigen Umbau, damit der Bahnübergang für alle Beteiligten sicherer wird. Diesen Prozess hat der Wahlkreisabgeordnete und Verkehrspolitiker Gustav Herzog von Anbeginn begleitet und unterstützt.

Nachdem er den Hinweis erhalten hat, dass das Antragsverfahren im Bearbeitungsstau des Eisenbahnbundesamtes (EBA) ins Stocken geraten ist, hat er sich unmittelbar an den Präsidenten des EBA gewandt. Nur vier Tage nach seinem Schreiben hat die Bundesbehörde das Verfahren wieder aufgegriffen und die Antragsunterlagen dem Landesbetrieb Mobilität zugeleitet. Von dort kam auch kurze Zeit später das Signal, das Anhörungsverfahren so schnell wie möglich einzuleiten.

Erfreut über den tollen Erfolg erklärt Gustav Herzog: „Einem zügigen Planfeststellungsverfahren steht jetzt nichts mehr im Weg! Und sobald wir Baurecht erlangen, kommt es darauf an, dass wir gleich alle nötigen Ressourcen für die Umsetzung bereitstellen, damit es hier keine Unfälle mehr geben wird.“