Gustav Herzog unterwegs
Logo der SPD Bundestagsfraktion

20. Juni 2016

Herzog: Bund bezuschusst barrierefreien Umbau von kleinen Bahnhöfen

IMG_2688

Gustav Herzog

Mit dem Zukunftsinvestitionsprogramm (ZIP) können jetzt erstmals auch kleine Bahnhöfe, an denen täglich weniger als 1000 Fahrgäste ein- oder aussteigen, barrierefrei ausgebaut werden.

“Ich freue mich, dass in gemeinsamer Anstrengung mit Orts- und Verbandsbürgermeistern und dem Land Rheinland-Pfalz erreicht wurde, dass die Bahnhöfe Hirschhorn und Untersulzbach einen Zuschlag erhalten haben”, so der Wahlkreisabgeordnete und Verkehrsexperte der SPD-Bundestagsfraktion Gustav Herzog. Jeweils 720.000 Euro stellt der Bund für den barrierefreien Ausbau dieser beiden Bahnhöfe zur Verfügung. „Jetzt müssen wir zeitnah die Kofinanzierung und den schnellen Baubeginn sicherstellen”, so Herzog. Barrierefreiheit ist eine wichtige und notwendige Errungenschaft unserer Zeit. Kleine Bahnhöfe sichern die Mobilität der Menschen im ländlichen Raum. Der Bund bemüht sich in seinem Zuständigkeitsbereich nach und nach Barrieren für mobilitätseingeschränkte Menschen abzubauen.
Neben den beiden Bahnhöfen der Lautertalbahn erhalten auch die Bahnhöfe Eisenbach-Matzenbach (240.000 Euro), Niedermohr (720.000 Euro) und Steinwenden (600.000 Euro) Zuschüsse. Bundesweit werden 108 kleine Bahnstationen bezuschusst.


10. Juni 2016

Parlamentarisches Weinforum mit Spezialitäten vom Geilweiler Hof

IMG_3038IMG_2996

Zum Parlamentarischen Weinforum lud der Bundestagsabgeordnete und weinbaupolitische Sprecher Gustav Herzog am Abend des 8. Juni 2016 in die Landesvertretung Rheinland-Pfalz ein.

Das Parlamentarische Weinforum ist ein fraktionsübergreifender Zusammenschluss von weinbaupolitischen Sprechern des Deutschen Bundestages. Ziel des Weinforums ist es, Bekanntheitsgrad und Vorzüge des deutschen Weins im Bundestag, in den Ministerien, in den Botschaften und im allgemeinen parlamentarischen Umfeld erheblich zu erhöhen.

Im Zuge einer Weinprobe, die Herr Prof. Dr. Töpfer und Herr Dr. Eibach vom Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof durchführten, erhielten die Gäste interessante Informationen über die Züchtung von resistenten Rebsorten. Sogleich wurde ein Besuch in der Südpfalz bei Bundesforschungsanstalt vereinbart.

Für die musikalische Untermalung sorgten die „Riesling Harmonists“. Zu den Gästen des Abends gehörten u.a. Bundesministerin Barbara Hendricks, SPD-Generalsekretärin Katharina Barley, Peter Bleser, der Parlamentarische Staatssekretär im Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Heike Raab als Gastgeberin und Hausherrin der Landesvertretung Rheinland-Pfalz sowie zahlreiche Abgeordnete des Deutschen Bundestages. So konnten sich die Anwesenden bei angenehmer Atmosphäre über den Weinanbau austauschen und sich für die Bekanntheit des deutschen Weins einsetzen.

IMG_3021IMG_3058


8. Juni 2016

Besuch der Albert-Schweitzer-Realschule plus aus Winnweiler bei Gustav Herzog in Berlin

ASR plus in BerlinAm 07. Juni 2016 hatte eine Schulklasse der Albert-Schweitzer-Realschule plus aus Winnweiler die Gelegenheit, den Bundestagsabgeordneten Gustav Herzog in Berlin zu treffen. Auf einer Klassenfahrt in die Hauptstadt ist ein Besuch des Reichstagsgebäudes ja schon fast obligatorisch und so war ein Gespräch mit dem MdB eine sehr gute Ergänzung zum Programm.

„Ihr macht jetzt auch bald die Mittlere Reife? Willkommen im Club.“ Sympathisch und bürgernah stellte Herr Herzog seinen Lebenslauf dar und erklärte, wie er selbst vom „Kerwebub zum Politiker“ wurde. Nachdem er auch auf seine Tätigkeit als Abgeordneter einging, beantwortete er Fragen der interessierten Schüler. Am Ende der Veranstaltung konnten die Jugendlichen feststellen, dass „Politiker auch nur Menschen wie du und ich“ sind und wurden außerdem von Gustav Herzog ermuntert, selbst politisch aktiv zu werden.


28. Mai 2016

26. Mai 2016: Heute mit dem Rad unterwegs

…beim Autofreien Moscheltal.

Von Obermoschel bis Waldgrehweiler sorgten die Ortsgemeinden für gute Unterhaltung und einen leckeren Imbiss.

FullSizeRender

Nicht nur das Wetter spielte mit.

FullSizeRender-2Wie die vielen anderen radbegeisterten Mitfahrer nutzte Gustav Herzog die Gelegenheit, um die wunderschöne Landschaft des Moscheltals auf dem Rad zu genießen.

 

lamb

Die Zwischenstopps luden zu unterhaltsamen Gesprächen ein.

Links im Gespräch mit Ingo Lamb, Ortsbürgermeister von Schiersfeld. Ein Thema, das beide umtreibt: Schnelleres Internet. Lamb ist zuversichtlich, dass dieses Problem bis Ende des Jahres gelöst werden kann.
FullSizeRender

Rechts mit Helmut Brand, dem Ortsbürgermeister von Waldgrehweiler.


23. Mai 2016

Gustav Herzog gratuliert Malu Dreyer zur erneuten Wahl

IMG_5911(Dreyer_Herzog)

Hendrik Hering Präsident des Landtages RLP, Malu Dreyer Ministerpräsidentin RLP und Gustav Herzog MdB

Der Bundestagsabgeordnete Gustav Herzog gratulierte am Mittwoch im Landtag Malu Dreyer im Namen der Landesgruppe Rheinland-Pfalz in der SPD-Bundestagsfraktion herzlichst zur erneuten Wahl zur Ministerpräsidentin. Malu Dreyer erhielt kurz zuvor im Mainzer Landtag auf Anhieb 52 von 101 Stimmen. Unter großem Beifall nahm Dreyer die Wahl an.

“Herzlichen Glückwunsch an unsere alte und neue Ministerpräsidentin. Nach einem bemerkenswerten Wahlerfolg ist es nun gelungen mit der Ampel eine stabile Regierung für Rheinland-Pfalz zu bilden. Nun wünsche ich Ihr viel Erfolg und das nötige Quäntchen Glück für die neue Legislaturperiode.”, so Gustav Herzog.